RAC St. Gallen

Gegründet Donnerstag, 10. Juni 1993

Rotaract Clubs gehören seit 1968 zur Organisation von Rotary International. Sie gelten seit jeher als Antwort von Rotary für die Jugend. «Rotaract» verbindet die Elemente ROTARY und ACTION. Action bezieht sich auf die rotarische Idee: «Service above self», Rotary auf die internationale rotarische Gemeinschaft.

Auf die Frage, was Rotaract sei, müsste man eigentlich hunderttausende Antworten bekommen, denn so viele Mitglieder folgen den Ideen von Rotaract in Clubs auf allen Kontinenten. Die zahlreichen Clubs verbindet die internationale Freundschaft sowie die drei Pfeiler LERNEN, HELFEN und FEIERN. Das Clubleben, egal ob in St. Gallen oder sonst wo, wird diesen drei Pfeilern ausgerichtet, das Programm gleichmässig aufgeteilt.

Geschichte des RAC St. Gallen

Auf Initiative einiger junger Erwachsener, die Rotaract aus anderen Städten kannten, entstand Ende 1992 die Idee, auch in St. Gallen einen Rotaract Club zu gründen. Bei verschiedenen Treffen von Interessenten wurden Auftrag, Aktivitäten und Gestaltung eines Clublebens ausführlich besprochen und ab Frühjahr 1993 institutionalisiert. Durch die vielfältigen Aktivitäten, bei denen auch Einladungen von anderen Rotaract Clubs wahrgenommen werden konnten, kristallisierte sich aus dem grossen Kreis der Interessenten ein aktiver und engagierter Mitgliederstamm heraus.

Am 20. November 1993 war es dann schliesslich soweit: Der Rotaract Club St. Gallen konnte in Anwesenheit von über 100 Gästen aus dem In- und Ausland seine Charter feiern. Die Rotary Clubs St. Gallen und St. Gallen Freudenberg übernahmen die Patenschaft des neugegründeten Rotaract Clubs.

In den ersten Jahren wurde als Grundlage für ein anregendes Clubleben zweimal im Monat ein Stamm abgehalten. Daneben fanden Sozialanlässe, Einladungen von anderen Clubs sowie informelle Treffen statt. Dabei konnten interessante Speaker für die Anlässe gewonnen werden. So sind beispielsweise Vorträge von Olivier Bernhard (Sportler und Ironman-Teilnehmer), Karlheinz Heeb (ehemaliger Generaldirektor der Liechtensteinischen Landesbank) sowie Dr. Ivo Fuehrer (ehemaliger Bischof) überliefert. Auch nahmen zahlreiche HSG-Professoren die Einladung zum Vortrag an. Externe LERNEN-Veranstaltungen fanden unter anderem bei Maestrani, bei Martel, im Stadttheater oder im Kunstmuseum statt. Nebenbei engagierte sich der Club seit dem Gründungsjahr sozial in der Region. So fanden mit dem Kinderdorf Pestalozzi in Trogen mehrere Anlässe statt. Für die Universität von Alma Ata (Kasachstan) wurden zusammen mit der Studentenschaft der HSG Bücher gesammelt. Weitere Anlässe wurden zusammen mit den in der Stadt St. Gallen ansässigen Rotary Clubs organisiert.

Im Laufe der Zeit verkleinerte sich der St. Galler Club aus diversen Gründen. Der Tiefpunkt wurde im Jahre 2014, bei welchem das Clubleben mangels Interesse einzuschlafen drohte, erreicht. Auf die Initiative dreier Studierender wurde eine drohende Auflösung verhindert und dem Verein im Clubjahr 2015/2016 eine neue Basis mit zahlreichen neuen Anlässen gegeben. In diesem Zusammenhang wurde auch die Webseite auf das durch Rotary bereitgestellte System umgestellt, sodass auch auswärtige Rotaractors einfacher über die Anlässe informiert sind.

Mit diversen Anlässen, beispielsweise einem Benefiz-Volleyballturnier, regelmässigen Blutspendeaktionen (HELFEN), der Teilnahme an internationalen Events (FEIERN) und unterschiedlichsten Besichtigungen (LERNEN) engagiert sich der Verein weiterhin erfolgreich in der Persönlichkeitsentwicklung junger Erwachsener. Der Rotaract Club St. Gallen beteiligt sich auch an der «Home Hospitality», so dass man auf Reisen den freundschaftlich-herzlichen Empfang von Rotaract auch individuell erleben darf. Zahlreiche Schweiz-bereisende Rotaractors, bspw. aus Kanada, Bolivien, Deutschland, Österreich etc., wurden so schon in St. Gallen empfangen und unter anderem das St. Galler Nachtleben und die Schönheit des naheliegenden Alpsteins gezeigt.

Wer darf bei uns mitmachen?

Alle jungen Leute zwischen 18 und 30 Jahren, die die Vereinsgrundsätze anerkennen und bereit sind, aktiv an der Erfüllung der Clubaufgaben mitzuarbeiten, sind bei uns willkommen. Clubs sind dabei politisch oder konfessionell neutral – die Freude am Engagement zählt.

Zuerst wird man Interessent für eine gewisse Zeit. Dieser Schritt ist sehr einfach: Du kontaktierst einen Clubvorstand, um in die Mitglieder- und Interessentenkartei aufgenommen zu werden und wirst dann zu den Anlässen eingeladen. So haben die Interessenten und die Mitglieder von Rotaract Zeit, einander kennenzulernen. Eine Aufnahme findet dann an der nächsten Generalversammlung statt. Voraussetzung ist Engagement und eine bestimmte Anwesenheitsquote.

Due to the international background of the students of St. Gallen, English is spoken at club meetings too. Feel free to contact us if you just arrived to St. Gallen and want to build your network!

 

Mitglieder

Aktivmitglieder 16
- Männer 11
- Frauen 5
Club Gäste 2
Interessenten 3

Adresse

Rotaract Club St. Gallen
c/o Christoph Blum
St. Jakobstrasse 105
9000 St. Gallen

send e-mail

Kontakte

Kontaktclub